THE MORIARTEES 

Wenn Du in Kölner Rock'n'Roll-Spelunken wie dem Gebäude 9 oder dem Sonic Ballroom schon unvergeßliche Nächte erlebt hast, dürftest Du dabei den MORIARTEES über den Weg gelaufen sein. Vielleicht hat Sänger Seb Hinkel auch Dir erklärt, wie Rhythm und Blues auch DEIN Leben retten können? Möglicherweise hast Du sogar schon ganze Nächte zur Musik der Moriartees durchgetanzt? Dann freue Dich, denn sechs Jahre nach ihrem Debut BORN TO CRY liegt nun der neue Longplayer "Underneath" vor.

Bei einer Band, die ausschließlich die Musik spielt, die sie am meisten liebt, kann es nicht darum gehen, panisch darauf zu schauen, was gerade "in" ist, hier sind ewige Werte gefragt. Im Herzen sind die Moriartees eine Beatband, die sich, ausgehend vom Geist der Swinging Sixties, die Musikgeschichte erobert, handverlesene Coverversionen mit eigenem Material anreichert und das Ganze frisch von der Leber weg in ihrem eigenen Sound in die Welt bläst.

Was gibt es also neues im Vergleich zum ersten Album? Saxophonist Torben Wesche (einigen sicher bekannt von King Khan & The Shrines) ist mittlerweile zum festen Bandmitglied avanciert. Sein Horn (häufig im Team mit einer kompletten Bläsersection) verleiht der Band eine große Portion Soul. Allen Sixties-Puristen zum Trotz schauen die Moriartees dabei auch bei Tom Waits und den Neville Brothers in den Kochtopf.  

Twistandshoutandshakeitup!

www.moriartees.com

NEUES VIDEO:"Down In The Subway":

https://www.youtube.com/watch?v=ckySWCYBcJ4



Eintritt 12,- €
SCHANK : Tresenfolk aus Deutschlands Wildem Westen


Wir ziehen in die Stadt und wären gerne auf dem Land.
Wir lieben den Fortschritt und vermissen die gute alte Zeit.
Wir wünschen uns ewige Jugend und werden dabei immer älter.
Klingt das irgendwie widersprüchlich? Total! Aber eben auch menschlich.
Und SCHANK spielen seit 2016 den passenden Soundtrack dazu.

Musik für Frauen, echte Männer und ewige Kinder. Kein Wunder, dass alle SCHANK lieben. Die Band begeistert als Support der Höhner genau wie auf Indiepop oder Folk Festivals. In SCHANK lösen sich alle Widersprüche auf. Im Club meint man die Landluft zu riechen. Ab und zu verirrt sich ein Volkslied oder eine krude Coverversion in ihre Setlist und am Ende des Abends sind sich alle einig: Echte Musik sticht!

Echopreisträger Martell Beigang, Drummer von Dick Brave und der legendären Folkband m. walking on the water, spielt bei SCHANK Akustik-Bass und teilt sich den  Leadgesang mit Tim Talent, einem wilden Shouter, Banjospieler und Mandolinen Zertrümmerer aus der Kölner Südstadt. Thomas Schüßler untermalt ihre Songs stimmungsvoll mit seinem Akkordeon. Zwischendurch greift er immer wieder zur Gitarre. Und Moritz Groß peitscht die Band am Standschlagzeug mit dreckigen Polka-Beats nach vorne.
 Auf akustischen Instrumenten, manchmal ganz ohne Strom, beschwören SCHANK mit ihrer Musik die Romantik einer abgerockten Kneipe an der Mosel.

www.schank-band.de

Eintritt 10,- €
Jetzt schon Tradition! :-) DU bist der Sing-Star!
Singe gröhle, klatsche mit beim MITSOULKONZERT:
Der Soulverein von der Schälsick spielt groovige Hits und lädt ein zum Sing-together. Soul, Disco und NeoSoul-Hits mit fetten Beats und funky Horns bilden die Basis, ihr seid der Chor und macht den Sound komplett. Ein Textheft und amüsante Geschichten rund um den Soul machen die Sonntag-Abend-Feierlaune perfekt. Willkommen ist jeder, der Spaß am Singen hat!

www.soulverein.de

Eintritt 7,- €

Didi Jünemann kommentiert das EM- Spiel England -:- Rußland

Didi Jünemann, Mitbegründer der Stunksitzung, Kabarettist und Fußballfan, kommentierte als Mann mit der Nummer 23 die Fußball WM-94 und die EM 96 für das ARD MorgenMagazin.

Weiterlesen ...

Seit 10 Jahren feiert Schmeisig nun schon seine Symbiose aus ‘Bier’ und ‘Musik’ namens „Musik zum Biertrinken“. Was sich indes alles als Gassenhauer anbietet, davon haben die fünf ganz eigene Vorstellungen: Gespielt wird von Countryklassikern über irischen Folksongs, Punk-Rock und Heavy-Metalhymnen bis zu kölschem Liedgut und Technohits alles, was der Band zwischen die Plektren kommt. All zu ernst sollte man auch Ikonen des Rock ‚n’ Roll nicht nehmen, wenn man ein Konzert von Schmeisig besucht

Weiterlesen ...

Das Quintett in traditioneller Gipsyswingbesetzung hat sich auf eine musikalische Reise begeben und wertvolle Antiquitäten aufpoliert. Es präsentiert sich frech, temperamentvoll, leidenschaftlich, retro und modern zugleich. Zeitlose Klänge, die das Knistern eines Grammophons erahnen lassen…

Weiterlesen ...


Wir freuen uns auf eine neue Ausgabe vom Lesezeichen am 20.03.2016 zum Thema Sprießen & Fließen - Warum? Heute ist Frühlingsanfang!

Als Gast:  Albert "Albäät" Klein.

Weiterlesen ...

Mit großer Freude erwarten Arno Steffen und Band das Konzert zum 33sten Geburtstag des Backes in der Kölner Südstadt am 13.3.2016.

Willkommen in der musikalischen Feinkostabteilung! Ralf und das Hummerbecken sind auch da! Och dä brunge Jupp?

Weiterlesen ...

Hier findet Ihr unsere Galerie mit den Bildern vom Karneval 2016.

Wenn Ihr uns Eure Bilder aus dem Backes zur Veröffentlichung schicken möchtet freuen uns auf Eure Zusendungen an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Eine Vorschau auf das erste Quartal 2016 im Backes mit diesen Terminen zum Vormerken:

4. -9. Februar: Karneval

Motto im Backes: Schweine im Weltall!

Weiterlesen ...